1956

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

19511952195319541955 ◄◄ 1956 ►► 19571958195919601961

Hamm wurde vor 730 Jahren gegründet.

Politik

  • Die Kommunalwahl am 28. Oktober bringt folgende Sitzuverteilung im Rat der Stadt Hamm: je 16 Abgeordnete für die SPD und die CDU, 4 Abgeordnete für die FDP. Am 7. November wird Werner Figgen (SPD) zum Oberbürgermeister gewählt, Bürgermeister werden die beiden FDP-Ratsherren Bernhard Seveneick und Robert Hesse.

Verkehr

Justiz

  • Das Oberlandesgericht feiert am 9. Mai Richtfest am Neubau.

Bergbau

  • In der Zeche Heinrich Robert beginnt der Steinkohleabbau im Flöz Robert. [2]
  • Die Zeche Sachsen geht an die neue Eigentümerin, die Aktiengesellschaft für Berg- und Hüttenbetriebe, Berlin/Salzgitter, über. Der Schacht 4 des Bergwerks erreicht die 3. Sohle in einer Tiefe von 1.010 m . [3]

Kultur

Bildung

  • Am 17. Januar wird das Richtfest für die katholische Stadtschule gefeiert.
  • Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft veranstaltet am 4. April eine Tagung in Hamm, an der als Redner der Kultusminister Dr. Luchtenberg teilnimmt.
  • Am 7. Oktober beginnen die Hammer Universitätstage des Jahres 1956.

Sport

  • Am 2. September gewinnt Rote Erde Hamm zum 3. Mal die deutsche Wasserballmeisterschaft.
  • Am 15. Dezember weiht der Oberbürgermeister Werner Figgen das neue Stadtbad ein.[4]

Gestorben

Anmerkungen

  1. 100 Jahre Stadtwerke Hamm/Westf. 1858-1958. Hamm 1958. S. 73
  2. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  3. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 60
  4. vgl. 100 Jahre Stadtwerke Hamm/Westf. 1858-1958. Hamm 1958. S. 79