28. Oktober

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

Ereignisse

  • 1858: Die Gasbeleuchtung in Hamm wird erstmals eingeschaltet.

Hamm im 2. Weltkrieg

  • 1944: Ein Luftangriff alliierter Bomber gilt dem Hammer Westen und Norden sowie dem Kanal. Das Gebäude des Ruderclubs wird zerstört.

Politik

  • 1884: Bei den Reichstagswahlen wird Louis Krug von Nidda für den Wahlkreis Hamm-Soest in den Deutschen Reichstag gewählt.
  • 1951: Bei der Nachwahl zum nordrhein-westfälischen Landtag gewinnt der Hammer Oberbürgermeister Ferdinand Poggel (CDU) das vakante Direktmandat gegen seinen Konkurrenten Peter Röttgen (SPD). Die Nachwahl war notwendig geworden, da Dr. Herbert Scholtissek, der die Wahl im Juni gewonnen hatte, als Richter an das Bundesverfassungsgericht wechselte.
  • 1956: Bei der Kommunalwahl in Hamm erhält die SPD 41,64% der Stimmen, die CDU 39,20%, die FDP 11,74% und das Zentrum 4,14%. Mit jeweils 16 Sitzen sind SPD und CDU im Rat gleichstark vertreten, die FDP kommt auf 4 Sitze. Das Zentrum ist an der 5%-Hürde gescheitert.

Soziales

  • 1896: Das Städtische Krankenhaus an der Werler Straße nimmt seinen Betrieb auf.
  • 1952: Das Meese-Stift - ein Altersheim - am Rothebach wird eingeweiht.

Kalender für die Startseite

vor 163 Jahren 
wird 1858 die Gasbeleuchtung in Hamm eingeschaltet.