16. September

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

Politik

  • 1957: Bei der Bundestagswahl erringt die CDU in Hamm 54,44 % der Zweitstimmen, die SPD 31,06 % und die FDP 7,67 %. Andere Parteien schaffen in Hamm nicht den Sprung über die 5-Prozent-Hürde. Das Direktmandat holt der CDU-Kandidat Ernst von Bodelschwingh mit 55,01 %. Alfred Gleisner von der SPD kommt auf 32,17 %.

Verkehr

Wirtschaft

Kultur

Soziales

  • 1961: Die Gemeinde Heessen schließt mit der Vorsehungshospital GmbH in Münster einen Vertrag über die Errichtung eines Krankenhaus. Daraufhin wurde mit dem Bau der St. Barbara-Klinik begonnen.[1]

Einzelnachweise

  1. Buchhorn, Siebert, Steinkühler, Heessen, Heessen 1975


Kalender für die Startseite

vor 108 Jahren 
eröffnet die Linie 4 der Hammer Straßenbahn in Richtung Norden und Bockum-Hövel auf dem ersten Teilstück bis zur Münsterstraße.
vor 69 Jahren 
geben die Behörden die Autobahnauffahrt Uentrop auf der A2 für den Verkehr frei.
vor 66 Jahren 
wird 1955 am Neubau des Gymnasium Hammonense an der Berliner Allee (heute: Adenauerallee) Richtfest gefeiert.
vor 64 Jahren 
erringt die CDU in Hamm 54,44 % der Zweitstimmen, die SPD 31,06 % und die FDP 7,67 %. Andere Parteien schaffen in Hamm nicht den Sprung über die 5-Prozent-Hürde. Das Direktmandat holt der CDU-Kandidat Ernst von Bodelschwingh mit 55,01 %. Alfred Gleisner von der SPD kommt auf 32,17 %.