25. August

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

Ereignisse

  • 1962: Bundespräsident Heinrich Lübke und seine Frau Wilhelmine besuchen die Stadt Hamm.

Militär

  • 1762: Belagernde französische Truppen beschießen die Stadt Hamm mit Brandbomben. Dadurch werden 27 Häuser in Brand gesteckt. Den Verteidigern, angeführt von Oberstleutnant von Diemar, gelingt es durch mehrere Ausfälle am kommenden Tag, die Franzosen zum Rückzug zu zwingen.

Justiz

  • 1778: Mit einer Order untersagt König Friedrich II. von Preußen den Richtern in Hamm die Einmischung in die Stadtverwaltung. Stattdessen werden vier Gemeinheitsvorsteher – je einer pro Stadtviertel (Hoven) – eingesetzt. Es sind dies die Herren Moellenhoff, Johann Arnold Klönne, Georg Heinrich Juckenack und Georg von der Fecht.

Wirtschaft

Kalender für die Startseite

vor 260 Jahren 
beschießen belagernde französische Truppen 1762 die Stadt Hamm mit Brandbomben. Dadurch werden 27 Häuser in Brand gesteckt. Den Verteidigern, angeführt von Oberstleutnant von Diemar, gelingt es durch mehrere Ausfälle am kommenden Tag, die Franzosen zum Rückzug zu zwingen.
vor 244 Jahren 
untersagt König Friedrich II. von Preußen mit einer Order von 1778 den Richtern in Hamm die Einmischung in die Stadtverwaltung. Stattdessen werden vier Gemeinheitsvorsteher – je einer pro Stadtviertel (Hoven) – eingesetzt. Es sind dies die Herren Moellenhoff, Johann Arnold Klönne, Georg Heinrich Juckenack und Georg von der Fecht.
vor 71 Jahren 
wird unter der Bezeichnung Müller-Hamm 1951 das ehemalige Kaufhaus der Gebrüder Alsberg nach dem Krieg neu eröffnet.