1974

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

19691970197119721973 ◄◄ 1974 ►► 19751976197719781979

Hamm wurde vor 748 Jahren gegründet.

Ereignisse

  • Am 31. Mai wird das Freibad Heessen nach 10-monatiger Bauzeit der Bevölkerung übergeben.[1]

Justiz

  • Dr. Wolfgang Geißler wird am 28. März in das Amt des Generalstaatsanwalts als Nachfolger von Erich Heimeshoff eingeführt.

Wirtschaft

Bergbau

  • Die Zeche Heinrich Robert erhält die Genehmigung zur Errichtung der Bergehalde Kissinger Höhe an der B61. [2]
  • Die Jahresproduktion der Zeche Heinrich Robert beträgt 1.926.000 t Steinkohle bei einer Beschäftigtenzahl von 2.815 Personen. [3]
  • Auf der Zeche Radbod kommt es am 6. März durch einen Deckeneinbruch zur Einschließung von drei bergleuten. Nach 44 Stunden konnten sie am Flgetag unverletzt geborgen werden. [4]
  • Am 28. Juni ereignet sich auf der Zeche Sachsen ein Gebirgsschlag, bei dem Todesopfer zu beklagen sind. [5]

Soziales

Kultur

Bildung

  • Im April wird am Galilei-Gymnasium Richtfest für das Schulgebäude gefeiert.
  • Das Schulzentrum in Uentrop wird am 12. Oktober seiner Bestimmung übergeben. [6]

Anmerkungen

  1. Buchhorn, Siebert, Steinkühler, Heessen, Heessen 1975
  2. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 25
  3. Michael Rost: Chronik des Bergwerks Heinrich Robert 1901-2001.100 Jahre Heinrich Robert. Bergbau in Hamm. O.O. o.J.
  4. vgl. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 56
  5. Peter Voß: Die Zechen in Hamm. Werne 1994. S. 62
  6. vgl. Dotter, Hans-Karl; Beeck, Anneliese: Bilder-Chronik. Aus 25 Jahren Hammer Stadtgeschichte 1965 – 1990, S. 57