Heessen (Buch)

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heessen
Heessen (Cover)
Autor Hans-Hermann Buchhorn, Hubert Siebert, Emil Steinkühler
Verlag Verlag Wolfgang Weidlich, Frankfurt
Erscheinungsjahr 1975
Umfang 86 Seiten
ISBN 3 8035 8481 7
Stand: 11.01.2012

Heessen ist Buch über die Geschichte Heessens einschließlich eines umfangreichen Bildteils.

Der Name Heessen ist in einer Urkunde des Kaisers Otto II., welche das Datum 25. April 975 trägt, als Hesnon erstmalig erwähnt. Der Bildband verdeutlicht die 1000jährige Geschichte der Gemeinde in Text und Bild bis zur Stadtentwicklung. Seine Prägung erhielt Heessen durch den Bergbau, der das Bild der Stadt weitgehend bestimmte. Die besonders stimmungsvolle umliegende Landschaft ist im Bild ebenfalls belegt.

Besondere Bedeutung erhält diese Dokumentation nach dem Verlust der kommunalen Selbständigkeit Heessens, das mit fünf anderen Städten und Gemeinden zur neuen Stadt Hamm zusammengeschlossen

wurde.[1]

Anmerkungen

  1. Klappentext