NEU:
Wir haben ein SSL-Zertifkat installiert, so dass ab sofort eine gesicherte https-Verbindung zum hammwiki.info Standard ist,
und dadurch z.B. das Passwort beim Einloggen verschlüsselt übertragen wird.
Sollte irgendetwas trotz Tests nicht funktionieren, bitte eine Mail an support(at)hammwiki.org



Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen

Aus HammWiki
(Weitergeleitet von Waldbühne)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westfälische Freilichtspiele e.V.
Waldbühne Heessen
Logo Westfälische Freilichtspiele e.V.Waldbühne Heessen
1. Vorsitzender Ingeborg Hesse
2. Vorsitzender Thomas Hunsteger-Petermann
Geschäftsführer Norbert Steinhoff (Liegenschaften)
Peter Bäumer (Finanzen)
Pressewart Robert Hesse (Marketing)
Spielleiter Wolfgang Barth
Andreas Brochtrop-Wegerich
Sebastian Mester
Spielerausschuss Christoph Muth
Horst Brausam
Mitglieder ca. 250
Gründung 6. Juli 1924
Kontakt Geschäftsstelle Waldbühne
Gebrüder-Funke-Weg 3
59073 Hamm-Heessen
Telefon (02381) 309090
Telefax (02381) 3090930
Homepage waldbuehne-heessen.de
E-Mail info@waldbuehne-heessen.de
Vereinsregister AG Hamm - VR 718
Steuernummer FA Hamm - 322/5946/0093
Stand: 1. April 2014
Waldbühne, Blick aus dem Zuschauerraum
Waldbühne, Zuschauertribühne 2006
Waldbühne, außen
Waldbühne, Luftbild
Tribünenneubau 1992/93
Tribüne bis 1992

Die Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen ist ein Amateur-Freilichttheater im Stadtteil Heessen.

Programm

Die Darbietungen der Amateur-Darsteller finden unter freiem Himmel statt, die Spielzeit ist in jährlich von Mai bis September. Bis zu 140 Darsteller wirken in den einzelnen Inszenierungen mit und garantieren den hohen Unterhaltungswert der Waldbühne. Besonders beeindruckend sind die Massenszenen und die Liebe zum Detail, die in allen Aufführungen das Publikum begeistern.

Spielplan 2017

  • Hello, Dolly - Regie : Sebastian Mester
  • Der Zauberer von OZ - Regie : Wolfgang Barth
  • Das kleine Gespenst - Regie : Andreas Brochtrop-Wegerich

Spielplan 2016

  • Das Wirtshaus im Spessart - Regie: Sebastian Mester
  • Simba, König der Löwen - Regie: Wolfgang Barth
  • Wer ist die Schönste im ganzen Land - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich

Spielplan 2015

  • Robin Hood - Für Liebe und Gerechtigkeit - Regie: Sebastian Mester
  • Pippi Langstrumpf - Regie: Wolfgang Barth
  • Der Räuber Hotzenplotz - Regie: Robert Hesse

Spielplan 2014

  • Sugar, manche mögen's heiß - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich
  • Arielle, die kleine Meerjungfrau - Regie: Wolfgang Barth
  • SimsalaGrimm, das Märchenland steht Kopf - Regie: Uwe Hinkmann

Spielplan 2013

  • Les Misérables - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich
  • Ronja Räubertochter - Regie: Sebastian Mester
  • Die kleine Hexe - Regie: Robert Hesse

Spielplan 2012

  • Die Schöne und das Biest - Regie: Wolfgang Barth
  • Tabaluga und Lilli - Regie: Sebastian Mester
  • Cinderella - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich

Spielplan 2011

  • Ein Sommernachtstraum - Regie: Wolfgang Barth
  • Michel aus Lönneberga - Regie: Sebastian Mester
  • Urmel aus dem Eis - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich

Spielplan 2010

  • Oklahoma! - Regie: Wolfgang Barth
  • Peter Pan - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich
  • Das Dschungelbuch - Regie: Sebastian Mester

Spielplan 2009

  • Anatevka - Regie: Robert Hesse
  • Wickie und die starken Männer - Regie: Andreas Brochtrop-Wegerich
  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer - Regie: Sebastian Mester

Geschichte

Gegründet wurde die Heessener Waldbühne 1924 u.a. von den Brüdern Anton und August Funke. Während der ersten Jahre fanden die Aufführungen im Innenhof vom Schloss Oberwerries statt.

Die Waldbühne Heessen ist bekannt als die besucherstärkste Amateur Freilichtbühne Deutschlands. 50.000 bis 60.000 Zuschauer finden jährlich den Weg in den Heessener Wald, um sich dort am Freilichtspiel zu erfreuen. Jahr für Jahr werden drei Stücke inszeniert, eines für Erwachsene, zwei für Familien. Die Waldbühne Heessen ist Mitglied im Verband deutscher Freilichtbühnen, dessen Gründung maßgeblich von Anton Funke bereitet wurde. Den Vorsitz des Vereines führt Ingeborg Hesse. Zweiter Vorsitzender ist der Oberbürgermeister der Stadt Hamm Thomas Hunsteger-Petermann.

Vorsitzende

1924 - Pfarrvikar Eberhard Rörig
1931 - ? August Schüttken
1946 - 1948 Anton Funke
1948 - 1963 Josef Lappe
1963 - 1969 August Funke
1969 - 1987 Heinz Frerichmann
1987 - 2004 Elmar Grunwald
2004 - 2005 Thomas Hunsteger-Petermann kommissarisch
2005 - heute Ingeborg Hesse

Die Waldbühnenfamilie

Dieser Begriff prägte sich innerhalb der Spielschar. Er steht sinnbildlich für das Verständnis als Verein für die ganze Familie. So sind gerade die großen Massenszenen mit den vielen jungen Akteuren eine Besonderheit des Vereins. Wichtig ist natürlich auch die gemeinsame Spielfreude, und wenn man gemeinsam Spaß hat ergeben sich auch viele Freundschaften. Manches geht auch darüber hinaus, manche Ehe hat ihre Wurzel in der Waldbühne und die Kinder können nicht gerügt werden, wenn sie es den Eltern gleich tun. Nicht selten stehen zwei oder gar drei Generationen einer Familie gleichzeitig auf der Bühne.

Förderverein

Zur finanziellen Förderung der Waldbühne gründete sich im Jahr 1989 der Verein zur Förderung der Waldbühne Heessen e.V.. Ein erstes großes Förderprojekt war der Neubau der Tribünenanlage.

Sonstiges

Zur Zeit des Nationalsozialismus waren auch Amateurbühnen verpflichtet, arbeitslose Schauspieler zu engagieren. So kam es, dass der bekannte Georg Thomalla Teil der Heessener Spielschar war.

Weitere Fotos

  Foto klein.jpg   Weitere Fotos gibt es auf der Fotoseite

Presseartikel

Haltestelle

  Haltestelle.jpg   Haltestelle: Waldbühne

Kontaktdaten

Westfälische Freilichtspiele e.V. Waldbühne Heessen
Gebrüder-Funke-Weg 3
59073 Hamm-Heessen
Telefon: (02381) 309090
Telefax: (02381) 3090930
E-Mail: info@waldbuehne-heessen.de

Weblinks