1827

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

18221823182418251826 ◄◄ 1827 ►► 18281829183018311832

Hamm wurde vor 601 Jahren gegründet.



Ereignisse

  • Ein Bote des Hauses Bodelschwingh ist am 11. Dezember auf dem Weg nach Hamm und Heessen verschwunden. Er wurde letzmalig bei Grünewald in Nordherringen gesehen worden, von wo er nach Hamm hin aufbrach. Er hatte neben Stoffen auch einen Brief an die Gebrüder Gerson in Hamm zuzustellen. [1]

Wirtschaft

  • Die Mark Barkenholz in der Bauernschaft Barsen wird aufgeteilt. Das Markenrichteramt gehörte bis dahin zum Haus Heessen.[2]
  • Die Gemeinschaftsfläche Leerfeld im Kirchspiel Heessen wird unter den Berechtigten aufgeteilt. Die Teilungsübereinkunft wird am 30. Januar erreicht, die Bestätigung von Regierungsseite erfolgt am 19. Juli. Zur Verteilung kommen 85 Morgen Land. [3]
  • Der Verleger Dr. Schulz legt die Zeitschriften Westphalia und das Kunst- und Wissenschaftsblatt zu einer Zeitung unter seiner Herausgeberschaft und dem Titel Hermione zusammen. [4]
  • Der Verleger Wundermann gibt im März erstmalich die Allgemeinen Unterhaltungsblätter heraus. [5]

Geboren

Falkdenkmal vor dem Ostenfriedhof 2006

Trauungen

Gestorben

Einzelnachweise

  1. vgl. Amtsblatt für den Regierungsbezirk Arnsberg, 29.12.1827
  2. Fritz Schumacher, Hartmut Greilich: Bockum-Hövel. Aus Geschichte und Heimatkunde. Bockum-Hövel 1956. S. 26
  3. Emil Steinkühler: Heessen (Westf.) - Die Geschichte der Gemeinde, Heessen 1952, Seite 143
  4. F.J. Wienstein: Zur Geschichte des Hammer Zeitungswesens.In: Heimat-Kalender für Kreis und Stadt Hamm, Unna, Kamen und das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Mark. 1926. Hamm o.J. S. 112-116
  5. F.J. Wienstein: Zur Geschichte des Hammer Zeitungswesens.In: Heimat-Kalender für Kreis und Stadt Hamm, Unna, Kamen und das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Mark. 1926. Hamm o.J. S. 112-116
  6. Emil Steinkühler: Heessen (Westf.) - Die Geschichte der Gemeinde, Heessen 1952, Seite 43