Magistrat

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenkstein für den Stadtbaurat Otto Krafft auf dem Otto-Krafft-Platz
Grabmal des Ersten Beigeordneten Wilhelm von der Marck auf dem Ostenfriedhof 2006

Magistrat

Im November 1836 erhielten die Magistratsmitglieder das Prädikat Ratsherr. Nach den am 29. Juni 1846 in Berlin bestätigten Statuten bestand der Magistrat aus einem besoldeten Bürgermeister und vier unbesoldeten Magistratsmitgliedern, die den Titel Rathsherrn führten.[1] In den unterm 7. Dezember 1856 von der Bezirksregierung in Arnsberg bestätigten Statuten für die Gemeinde Hamm heißt es unter Paragraph 3: Der Magistrat besteht aus dem Bürgermeister, einem Beigeordneten, als dessen Stellvertreter, und aus vier Rathsherren. Für jede der vier Feldmarken wird ein Bezirks-Vorsteher gewählt... Von den Mitgliedern der städtischen Collegien wird nur der Bürgermeister besoldet.[2]

Anmerkungen

  1. Abgedruckt bei Essellen 1851, S. 32-34; vgl. Schönbach 1991, S. 62-64.
  2. Zitiert nach Westfälischer Anzeiger vom 10. Januar 1857; vgl. Schönbach 1991, S. 96.

Oberbürgermeister

Beigeordnete und Stadträte

(unvollständig!)

Unbesoldete Ratsherren, Stadträte und Beigeordnete (1836-1933)

Grabmal des Zweiten Beigeordneten Friedrich Fechner auf dem Ostenfriedhof 2006

(unvollständig!) Ab 1901 - Auskreisung der Stadt Hamm aus dem Kreis Hamm - greifen die neuen Funktionsbezeichnungen.

  • 1836 - 1852-: Domänenrat Eduard Mayer († 1874 in Dortmund), Ratsherr
  • 1836 - 1852: Kaufmann Theodor Ulmann († 1852), Ratsherr
  • -1846 - 1866-: Gerichtstaxator Carl Theodor Fuhrmann († 1874), Ratsherr
  • 1859 -: Kaufmann Wilhelm Redicker († 1886), Ratsherr
  • 1860 - 1865: Kaufmann Friedrich Kemper († 1865), Ratsherr
  • 1873 - 1903: Friedrich Fechner († 1908), Zweiter Beigeordneter
  • 1878 - 1887: Kaufmann Hugo Garschagen († 1887), Ratsherr
  • -1884 - 1886-: Kaufmann Heinrich Ochs († 1898), Ratsherr
  • -1887 - 1899-: Justizrat F. Lex, Ratsherr
  • 1890 - 1919: Apotheker Emil Cobet († 1921), Ratsherr (ab 1890), Beigeordneter
  • 1890 - 1901: Sanitätsrat Dr. med. August Borberg († 1901), Ratsherr
  • 1893 - 1903: Bankier Moritz Bacharach († 1903), Ratsherr (ab 1893), Stadtrat
  • 1897 - 1901: Kaufmann Otto Loerbroks, Ratsherr (1897), Erster Beigeordneter (1898-1901)
  • (belegt 1899): Kaufmann Robert Garschagen († 1910), Ratsherr
  • 1902 - 1919: Kaufmann Schmidt, Stadtrat
  • 1902 - 1919: Kaufmann Biehaut, Stadtrat
  • 1902 - 1912: Kaufmann Carl Ochs († 1912), Stadtrat
  • 1909 - 1929-: Möbelfabrikant Landmann, Stadtrat
  • 1913 - 1927-: Kaufmann Isphording, Stadtrat
  • 1914 - 1929-: Hüttendirektor Harlinghausen, Stadtrat
  • -1922 - 1929-: Gewerkschaftssekretär Storch, Stadtrat
  • -1924/25 - 1929-: Eisenbahnarbeiter Büning, Stadtrat