1890

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

18851886188718881889 ◄◄ 1890 ►► 18911892189318941895

Hamm wurde vor 664 Jahren gegründet.


Statistik

  • Heessen hat 1859 Einwohner. [1]

Ereignisse

  • Am 28. März beschließt die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hamm den Ankauf einer Wiese zwischen Josefstraße und Viktoriastraße vom Rentner Friedrich Pröpsting sen. Auf dem Gelände, das insbesondere für den Wochenmarkt im Hammer Westen gedacht war, entstand der Viktoriaplatz. [2]
  • Am 4. September werden erstmalig die lebenden Bilder aus dem deutsch-französischen Krieg von 1870/71 öffentlich aufgeführt. Die Aufführung findet im Reinoldtschen Saal statt. Der Verfasser war der Hammer Volksschullehrer Johannes Diehl, der selbst Kriegsteilnehmer war. In Hamm finden drei weitere Vorstellungen statt, weitere Aufführungen gibt es in zahlreichen westfälischen Städten. Eine Aufführung ist auch für Berlin belegt. [3]
  • Die Lippe führt Hochwasser und überflutet den Nordendamm. [4]

Politik

Wirtschaft

  • Die Stadt Hamm kauft ein großes Gelände im noch nicht besiedelten Nordwesten der Stadt beidseits der Lippe auf. Hier soll bei einer angestrebten Kanalisierung der Lippe ein Hafen angelegt werden können. [5]

Sport

  • Am 11. Januar wird der Ruderclub Hamm gegründet. Erster Vorsitzender wird Heinrich Castringius, zweiter Vorsitzender August Asbeck.

Kultur

Bildung

  • Die katholischen Volksschulen in Hamm bekommen erstmalig einen Rektor. Das Amt übernimmt der Seminarhilfslehrer Franz Ax. [6]

Religion

Gestorben

Einzelnachweise

  1. Emil Steinkühler: Heessen (Westf.) - Die Geschichte der Gemeinde, Heessen 1952, Seite 194
  2. Elke Hilscher: Viktoriaplatz - Ein Marktplatz für den Westen, in: Hammer Westen, Hamm 1991. Seite 67 bis 70
  3. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  4. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  5. 100 Jahre Stadtwerke Hamm (Westf) 1858-1958. Hamm 1958. S. 40
  6. Datenchronik Stadtarchiv Hamm