1938

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

19331934193519361937 ◄◄ 1938 ►► 19391940194119421943

Hamm wurde vor 712 Jahren gegründet.


Statistik

Ereignisse

  • Am 14. August findet ein Flugtag auf dem großen Exerzierplatz im Hammer Osten statt.
  • Am 9. November kommt es auch in Hamm zu einem Progrom gegen die jüdische Bevölkerung im Rahmen der verharmlosend Reichskristallnacht genannten antisemitischen Nazi-Aktion. Dabei wurde die Synagoge geschändet, jüdische Geschäfte wurden demoliert und Wohnungen jüdischer Mitbürger verwüstet.
  • Die Gasstraße wird anläßlich des 25-jährigen Jubiläum des Stadtbades umbenannt und heißt nun Am Stadtbad.[1]

Militär

Polizei

  • Am 1. März übernimmt Polizeimajor Stolzenberg das Kommando der Hammer Schutzpolizei. Er wird Nachfolger des am 1. Januar versetzten Major Küllmer.[2]

Wirtschaft

Verkehr

Bergbau

  • Bei einer Belegschaftszahl von 2.070 Personen produziert die Zeche Sachsen in Heessen einen Jahresausstoß von 862.000 Tonnen Steinkohle. [6]
  • Die Zeche Heinrich Robert hat eine Belegschaft von 2.111 Mitarbeitern, darunter 58 ausländische Arbeitskräfte. [7]

Kultur

  • Die Waldbühne in Heessen präsentiert in dieser Spielzeit das Stück "Der alte Dessauer" von Karl Niemann. Die Aufführungen der Waldbühne werden in diesem Jahr von 45.000 Zuschauern besucht. [8]

Religion

  • Der Kirchenraum der Kreuzkirche in Bockum-Hövel wurde von Hilde Viering, einer Malerin aus Düsseldorf, neu ausgemalt. Die ursprüngliche Ausmalung stammt von H. Rüter, der 1912 in Hamm tätig war.[9]

Einzelnachweise

  1. 100 Jahre Stadtwerke Hamm/Westf. 1858-1958. Hamm 1958. S. 52
  2. vgl. Siegfried Paul: Die Geschichte der Polizei in Hamm 1921 - 1945. Hamm 1984. S. 88
  3. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 284
  4. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 284
  5. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 22
  6. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 276
  7. Westfälischer Anzeiger vom 24.12.2010
  8. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 284
  9. Zeittafel, zusammengestellt von Pfarrer Hans Witt. Estfälischer Anzeiger vom 18.02.2012