Halde Humbert

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ausrufezeichen Icon.jpg Dieser Artikel ist leider noch sehr kurz ... Wenn Sie mehr zum Thema Halde Humbert wissen, helfen Sie mit, diesen Artikel zu verbessern und zu erweitern.


Halde Humbert
PLZ 59077
Bezirk Hamm-Herringen
Straße Hausnr. Zum Bergwerk / Zechenweg
Typ Landschaftsbauwerk
Bergehalde
Namensherkunft steht auf dem Areal des
ehemaligen Schacht Humbert
existiert seit 2000 - Beginn der Schüttung
2005 - Ende der Schüttung
Stand: 30. März 2014

Die Halde Humbert ist eine Bergehalde (Abraumhalde) des ehemaligen Bergwerkes Ost in Herringen. Sie steht noch im Eigentum der Ruhrkohle AG und damit auch unter Bergaufsicht.

Die Abraumhalde hat eine Fläche von rund 16 Hektar und eine maximale Höhe von 37 Meter über Umgebungsniveau, rund 95 Meter üner NormalNull (NN). Sie besteht aus circa 1.500.000 Kubikmeter Bergematerial und war eine der am schnellsten gewachsenen Halden im Ruhrgebiet. Ihren Namen hat die Halde vom unter ihr begrabenen, ehemaligen Schacht Humbert bekommen.

Literaturverzeichnis / Quellen

  • Berke, Wolfgang: Über alle Berge - Der definitive Haldenführer Ruhrgebiet, Klartext Verlag Essen, 3. Auflage 2011, ISBN 978-3-8375-0170-4, Seite 21