1845

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

18401841184218431844 ◄◄ 1845 ►► 18461847184818491850

Hamm wurde vor 619 Jahren gegründet.

Ereignisse

  • Die Lippe führt Hochwasser und überflutet den Nordendamm. [1]
  • Das Wochenblatt für die Stadt und den Kreis Hamm erscheint ab diesem Jahr wöchentlich in zwei Ausgaben am Mittwoch und am Samstag.

Verwaltung

  • Zum 22. März werden die Ämter Hamm und Rhynern zum neuen Amt Rhynern zusammengelegt. [2]

Politik

Wirtschaft

Verkehr

  • Am 9. März fällt die Entscheidung der Cöln-Mindener Eisenbahn, bei der Streckeführung Hamm als Lippeübergang zu berücksichtigen. [5]
  • Am 9. Mai erhält die Münster-Hammer Eisenbahngesellschaft die Konzession zum Bau der Eisenbahnstrecke zwischen Hamm und Münster. [6]
  • Die Straße von Dolberg über Heessen nach Hamm wird fertiggestellt. Sie wird in staatliche Verwaltung genommen. Zur Nutzung muss ein Chausseegeld bezahlt werden. Der entsprechende Königliche Barrier-Einnehmer und Postexpedient wohnt an der Straße östlich des Heessener Dorfs in einem eigens errichteten Chausseehäuschen. [7]

Religion

  • Am 4. Mai findet die erste Versammlung der in Hamm neugegründeten deutsch-katholischen Gemeinde statt. [8]
  • Am 19. Juni hält Pfarrer Licht in der großen evangelischen Kirche einen deutschkatholischen Gottesdienst unter großer Teilnahme evangelischer Geistlicher. [9]

Gestorben

Am 4. April stirbt Friedrich Adolf Krummacher in Bremen. Er war Theologe und Lehrer am Gymnasium in Hamm.

Anmerkungen

  1. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  2. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  3. Fritz Schumacher, Hartmut Greilich: Bockum-Hövel. Aus Geschichte und Heimatkunde. Bockum-Hövel 1956. S. 26
  4. F.J. Wienstein: Zur Geschichte des Hammer Zeitungswesens.In: Heimat-Kalender für Kreis und Stadt Hamm, Unna, Kamen und das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Mark. 1926. Hamm o.J. S. 112-116
  5. Markus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 8
  6. MMarkus Meinold: Bahnhof Hamm (Westf). Die Geschichte eines Eisenbahnknotens. Hövelhof 2004. S. 8
  7. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 188
  8. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  9. Datenchronik Stadtarchiv Hamm