1843

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

18381839184018411842 ◄◄ 1843 ►► 18441845184618471848

Hamm wurde vor 617 Jahren gegründet.

Ereignisse

  • Die Bauernschaften Braam und Ostwennemar werden zur Gemeinde Braam-Ostwennemar zusammengelegt. [1]

Statistik

  • Die Gesamtbevölkerung von Hamm beträgt 6835 Personen, davon 3453 evangelischen und 3304 katholischen Glauben, sowie 78 Juden. Die Zahl der Wohngebäude beträgt 795.

Politik

  • Eduard Loerbroks wird am 20. September zum Bürgermeister der Stadt Hamm gewählt. Zu diesem Zeitpunkt ist der aus Soest stammende Loerbroks Oberlandesgerichtsreferendar. [2]

Verkehr

  • Durch eine Kabinettsorder vom 27. Juni beendet der preußische König den Streit um die Streckenführung der Landstraße von Dolberg nach Hamm. Die Stadt Hamm hatte eine Linienführung über Haaren oder Haus Niederwerries befürwortet. Das preußische Kabinett entscheidet aber zu Gunsten der Streckenführung über Heessen. [3]

Soziales

  • In Heessen wird für das 1841 abgerissene alte Armenhaus an der Dorfstraße ein neues Haus errichtet. [4]

Gestorben

  • Am 20. Juli stirbt Damasus Ulick in Ahlen. Er stammte aus Rietberg und war der letzte Guardian des Franziskanerklosters von Hamm.
  • Am 20. September stirbt im Alter von 38 Jahren der Hammer Bürgermeister Biermann an Schwindsucht. [5]

Anmerkungen

  1. Willy Timm: Die Ortschaften der Grafschaft Mark in ihren urkundlichen Früherwähnungen und politischen Zuordnung bis zu Gegenwart. Unna 1991. S. 35
  2. Datenchronik Stadtarchiv Hamm
  3. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 187
  4. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 190
  5. Datenchronik Stadtarchiv Hamm