Marker Kirchplatz 1

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marker Kirchplatz 1
PLZ 59071
Bezirk Hamm-Uentrop
Stadtteil Mark
Straße Hausnr. Marker Kirchplatz 1
Typ Wohnhaus
Gebäudetyp traditionelles Fachwerkhaus am Kirchring
existiert seit 19. Jahrhundert
Denkmalliste Stadt Hamm No. 167 sei dem 13. März 1991
Marker-Kirchplatz-1 01.jpg

Baudenkmal Marker Kirchplatz 1 (Mai 2012)

Stand: 9. November 2013

Bei dem Wohnhaus Marker Kirchplatz 1 handelt es sich um ein weitgehend ungestörtes Fachwerkhaus des 19. Jahrhunderts. Es dokumentiert die Fachwerkbauweise und die Wohnverhältnisse seiner Zeit bis hin zum Bedürfnis nach mehr Wohnraum, wie es im späteren 19. Jahrhundert allenthalben festzustellen ist. Es ist seit März 1991 als Baudenkmal eingetragen.

Das Gebäude steht in städtebaulich akzentuierter Lage am Kirchring der mittelalterlichen Pfarrkirche St. Pankratius. Mittelalterliche Kirchenringbebauungen sind durch ihre kleinparzellige Struktur gekennzeichnet. Es handelte sich dabei meist um Handwerkeransiedlungen, aber auch um Speichergebäude. Eine solche Struktur hat sich auch um die Marker Kirche erhalten.

Baudenkmalbegründung

Das Gebäude Marker Kirchplatz 4 ist, wie auch andere Gebäude am Kirchring, von städtebaulicher Bedeutung in seiner Maßstäblichkeit zu Kirche und Randbebauung. Es ist bedeutend für die Stadt Hamm, besonders für den Stadtteil Mark. Für Erhaltung und Nutzung sprechen hauskundliche und städtebauliche Gründe. [1]

Fotos

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 166

Literatur

  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 166, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 40' 55.65" N, 7° 51' 7.08" O