Mark

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortstafel Mark
Ortshinweistafel Mark
Burghügel Mark

Mark ist ein Stadtteil von Hamm und Teil des Stadtbezirks Uentrop.

Karte zur Verwaltungsreform und der Eingemeindung vom Dorf Mark am 01.04.1939

Sehenswürdigkeiten

Die evangelische Pfarrkirche St. Pankratius ist annähernd 1000 Jahre alt und weist noch mittelalterliche Bildnisse im Chorraum auf. Sie war bis 1337 die Mutterkirche von Hamm. Hier findet sich auch die Grabstätte des General-Leutnants Karl Friedrich von Wolffersdorff (1716 - 1781) und in der Nachbarschaft der Burghügel Mark, der noch Ausmaße der früheren Stammburg der Grafen von der Mark erkennen lässt.

Bevölkerung im 19. Jahrhundert

Jahr Einwohner
1849 657[1]
1876 787[2]

Dokumente zur Eingemeindung von Mark

Haltestelle

  Haltestelle.jpg   Haltestelle: Mark

Anmerkungen

  1. Essellen 1851, S. 137.
  2. Adreß-Buch für den Regierungs-Bezirk Arnsberg 1877, Arnsberg 1876, S. 35.