Stephan Heibges

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Stephan Heibges (* 13. März 1888 Salm, Kreis Daun (Rheinprovinz), † 27. Oktober 1938 in Paderborn) war Lehrer sowie Direktor des paritätischen städtischen Realgymnasiums in Hamm.

Leben

Zu Ostern 1907 legte Stephan Heibges das Abitur am Trierer Friedrich-Wilhelm-Gymnasium ab. Heibges studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der Universität in München alte Sprachen und Germanistik. Mit der Staatsprüfung am 11. Dezember 1911 erhielt er die Lehrbefähigung für die Fächer Deutsch, Latein und Griechisch. Er war zunächst an den Gymnasien in Herford und in Lippstadt tätig. Am 1. Oktober 1922 übernahm er das Direktorenamt des sich im Ausbau befindlichen Realprogymnasiums in Hamm - der früheren katholischen Rektoratsschule und dem späteren Märkischen Gymnasiums.

Im Jahr 1924 führte Heibges das Realprogymnasium in ein volles Realgymnasium über (Erlass vom 4. März 1924). Mit dem 31. August 1924 endete seine berufliche Tätigkeit in Hamm. Er wechselte als Schulleiter an das traditionsreiche Paderborner Theodorianum. Dort betätigte er sich im Schöningh-Verlag auch als Autor von Schulbüchern.

Literatur

  • 1867 - 1967 Neusprachliches Gymnasium Hamm 100 Jahre. o.O., o.J. (Hamm 1967)