Local Hero-Woche

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2010 4c Community d.jpg

Die Local Hero-Woche findet vom 17. bis 25. April 2010 in Hamm statt.

Alle 53 Ruhrgebietsstädte, die sich den Titel "Kulturhauptstadt Europas" in diesem Jahr teilen, bekommen jeweils eine Woche lang die Möglichkeit sich als Local Hero des Ruhrgebiets darzustellen. In Hamm hat man das erfolgreiche Motto des NRW-Tages, "Hamm elephantastisch 2010" gewählt, um Bewohnern, Gästen und auch der überregionalen Medienaufmerksamkeit ein Stadtgesicht zu präsentieren, das sich aus der kulturellen Vielfalt zusammensetzt. Während der Local Hero-Woche sollen alle Facetten vorgestellt werden.

Veranstaltungen

Auftaktwochenende Kurpark Bad Hamm

  • Sa., 17. April, ab 10 Uhr, Sonntag, 18. April ab 11 Uhr bis abends

Für eine exotische Atmosphäre soll an beiden Tagen ein „kulturbunter Markt“ im Kurpark sorgen. Berberzelte, ein spannendes Bühnenprogramm und beeindruckende Walk Acts bieten zusammen mit den kulinarischen Genüssen verschiedener Nationalitäten einen bunten Querschnitt durch die multikulturellen Identität der Stadt Hamm.

  • Sonntag, 18.April, ca. 20 Uhr

Spektakuläre Feuershow mit dem bekannten Feuertanztheater "Firedancer" im Kurpark

KlangRaum Pauluskirche / Ausstellung "Das Russlands-Deutsche Haus"

  • 17. April um 18 Uhr

Mit einem ökumenischen Gottesdienst wird eine Konzertreihe mit spirituellen Inhalten in der außergewöhnlich illuminierten Pauluskirche eröffnet.

  • So., 18. April 2010, 18 Uhr: Klezmer trifft Derwisch
  • Mo., 19. April 2010, 20 Uhr: Interkulturelles Konzert
ORGEL PLUS: Drei Konzerte für Soloinstrument und Orgel
  • Di., 20. April 2010, 20 Uhr: Trompete & Orgel
Eduard Bobowk Melka: Trompete
Heiko Ittig: Orgel
Werke von Sammartini, Vivaldi, Krebs, Torelli u.a.
  • Mi., 21. April 2010, 20 Uhr: Saxophon & Orgel
Matthias Schubert: Saxophon
Dr. Hans-Joachim Heßler: Orgel
Werke von Norbert Linke, Hans-Joachim Heßler u.a.
  • Do., 22. April 2010, 20 Uhr: Sopran & Orgel
Sabine Szameit: Sopran
KMD Prof. Burghard Schloemann: Orgel
Werke von Jehan Alain, Johannes Brahms, Johann Nepomuk David, Burghard Schloemann
  • Fr., 23. April 2010, 20 Uhr: Chorkonzert
Knabenchor „capella vocalis“

Vernissage zur Ausstellung "Dona Lucis X - Continuum"

Aktuelle Lichtmalereien und Lichtkunstarbeiten des in Hamm lebenden Künstlers Karl-Heinz Breddermann. Sein Langzeitprojekt „Dona Lucis“ widmet sich seit dem Jahr 2000 der abstrakten und experimentellen Fotografie, Lichtinstallationen und –skulpturen.

Chess, das Musical

  • Musical von Benny Andersson, Björn Ulvaeus (Musik)und Tim Rice (Buch und Text)
  • So., 18. April 2010, 19 Uhr Kurhaus Bad Hamm

Benny Andersson und Björn Ulvaeus von ABBA haben gemeinsam mit dem Musical-Profi Tim Rice dieses Werk geschaffen, in dem es um Schach als Sinnbild für das Leben geht. Eine Liebesgeschichte, Ost und West, ein Guter und ein Böser, Macht und Menschlichkeit – alles findet seinen Ausdruck durch hochkarätige Solisten und einen erstklassigen Chor.
"One night in Bangkok" wurde ein weltbekannter Musicalhit.

Klangkosmos: Teofilovic Twins

  • Di., 20. April 2010, 17.30h, Lutherkirche, Martin-Luther-Str. 27b

Ratko und Radisa lassen mit alten zweistimmigen Gesängen aus der Balkanregion über zwei Jahrhunderte traditioneller Musik lebendig werden. Beinahe vergessene Gesangstraditionen, Lieder und Harmonien werden von den beiden „Jahrhundert-Stimmen“ meisterhaft dargeboten.

Kirchen-, Glocken- und Orgelpfad

  • Mi., 21. April 2010, 18 bis 22 Uhr: Eine Bustour durch den Kirchenkreis Hamm

Führung zu den Orgeln, Glocken und Kirchen der Stadt Hamm in Begleitung von den Experten Heiko Ittig (Kreiskantor), Johannes Krutmann (Dekanatskirchenmusiker/ Orgelsachverständiger) und Claus Peter (Glockensachverständiger). An allen Stationen werden Einführungen in die Geschichte der Gebäude und ihrer Orgel und Glocken gegeben, Hörproben – zum Teil mit gesanglicher Begleitung - runden das Angebot ab.Ob man die ganze Tour mitmacht oder nur einzelne Objekte aufsucht, bleibt jedem Teilnehmer selbst überlassen. Bei Brot, Käse und Wein soll der Abend harmonisch und gemütlich ausklingen.

Schlosskonzert: Capella de la Torre

Das in Deutschland einzigartig besetzte Ensemble der Formation "Capella de la Torre" mit historischen Doppelrohrblattinstrumenten wie Schalmei, Pommer und Dulzian hat weltlicher geistlicher Musik aus Mittelalter und Renaissance zu neuem Leben verholfen. Im Rahmen dieses Konzertes werden Konflikte des ausgehenden 15. Jahrhunderts thematisiert, die durch die Emanzipation einer selbstbewusst gewordenen Bürgerschaft von ihren Herrschern in Soest und Florenz entstanden.

4. Internationales Jazzfest Hamm

Das 4. Internationale Jazzfest Hamm soll ein multikultureller Dialog werden – musikalische Größen wie Candy Dulfer, die Bop Cats, The Bahama Soul Club, Hendrik Meurkens, Eliana Burki, das Christian Hassenstein Trio und der Münsteraner Götz Alsmann gestalten mit ihrem Austausch nationaler und internationaler Jazzkünste ein akustisches Highlight für alle - auch zukünftigen - Freunde des Jazz.

6. Hammer Kulturnacht

  • Fr., 23. April 2010, ab 18.00 Uhr in den Kulturinstitutionen der Innenstadt

Die Veranstaltungsorte im Innenstadtbereich liegen in geringer Entfernung zueinander: Das Gustav-Lübcke-Museum, das Helios Theater im Kulturbahnhof, das Kulturbüro, das Stadtarchiv im Technischen Rathaus, die Städtische Musikschule, die Zentralbibliothek der Stadtbüchereien im neuen Heinrich-von-Kleist-Forum, das Netzwerk Jugendkultur sowie das Jugendzentrum Südstraße und die evangelische Kirchengemeinde Hamm mit Lutherkirche und Pauluskirche.
Mit Musikdarbietungen, Ausstellungen, Vorträgen und auch Mitmachaktionen für Jugendliche und Kinder wird ein breit gefächertes Programm geboten. Kulinarische Appetithäppchen ergänzen dieses kulturelle Konzentrat.

Miteinander - Nacht der offenen Gebets- und Gotteshäuser

  • 24. April 2010 ab 17 Uhr: 3 geführte Bustouren

In ausgewählte Gebets- und Gotteshäuser von Hamm sind alle Interessierten eingeladen. Mit selbst organisierten Programmen geben die verschiedenen religiösen Gemeinschaften Einblicke in Kultur und Glauben, darunter auch der Sri Kamadchi Ampal Tempel. Mit einem Gospelkonzert in der Pauluskirche wird diese Tour eröffnet, ein kleiner "interreligiöser Stadtplan" liefert interessante Informationen zusätzlich.

hellwach - 4. Internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival

„hellwach“ – das 4. Internationale Kinder- und Jugendtheaterfestival lässt einen die Bühnenkunst in Hamm und der Region Hellweg hautnah erleben. Das HELIOS Theater hat Theaterensembles aus Deutschland und Europa eingeladen, um in verschiedenen Städten und Gemeinden herausragende Inszenierungen für das junge Publikum darzustellen. Neben den Aufführungen für alle Altersgruppen sorgen eine Workshop-Reihe für Kinder, Diskussionen und Gespräche für ein facettenreiches Rahmenprogramm. Das „hellwach“-Festival soll zu einem unvergesslichen Treffpunkt zwischen Künstlern und jungem Publikum werden.

Biennale für Internationale Lichtkunst 2010

  • "open light in private spaces"
  • 28. März – 27. Mai 2010, jeden 2.Tag von 10 bis 18 Uhr
Privatwohnungen in Hamm und anderen Städten

Die weltweit erste Biennale für Internationale Lichtkunst ist eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die unter dem Motto "open light in private spaces" steht. 60 international renommierte Künstler installieren für und in jeweils einer privaten Wohnung ein temporäres Werk der Lichtkunst. Im Hammer Stadtgebiet werden in zehn zu besichtigenden Räumlichkeiten die Hausbewohner zu Gastgebern des kunstinteressierten Publikums. Die Städte Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Lünen und Unna sind ebenfalls an diesem Projekt beteiligt. Ein Busshuttle befördert die BesucherInnen zu den Privaträumen.

Otmar Alt. Zeichensetzer unserer Zeit

Anlässlich seines 70. Geburtstages zeigt das Gustav-Lübcke-Museum die Sonderausstellung von Otmar Alt, der seit 1977 in seinem Atelier in Hamm-Norddinker in einer ehemaligen Landschmiede arbeitet. 1994 wurde er zum Ehrenbürger des Ruhrgebietes ernannt, das Bundesverdienstkreuz erhielt Otmar Alt 1998. Zur Finissage der Ausstellung ist eine besondere Veranstaltung geplant.

Mit der V200 von Hamm zum Weltkulturerbe

  • Nostalgische Zugfahrt von Hamm nach Essen
  • Sonntag, 25. April 2010, Abfahrt: 10 Uhr, Hauptbahnhof Hamm

Mit der historischen Diesellok der Hammer Eisenbahnfreunde e.V. geht es zum Weltkulturerbe Zollverein im Essener Norden. Dort wurde 1986 die letzte Kohle gefördert, Gebäude und Anlagen stehen seit 2000 unter Denkmalschutz, 2001 folgte die Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO.
Der Zollverein bietet seinen rund 800.000 Besuchern im Jahr ein buntes Angebot aus den vielfältigen Bereichen Geschichte, Kultur, Kreativität, Gastronomie und Freizeit, getreu dem Motto "Erhalt durch Umnutzung". Auch die Eröffnungsfeier der Ruhr.2010 fand hier eine stilvolle location.

Das Sachsen-Kreuz

Auf der Panoramahalde der ehemaligen Zeche Sachsen stellt der Verein Sachsen-Kreuz in einem feierlichen Akt ein weithin sichtbares Kreuz auf. Stählerne Motivplatten nach den Entwürfen des Waltroper Künstlers Paul Reding sollen auf das fast acht Meter hohe Kreuz aufgebracht werden. Themen wie die Gründung und Schließung der Zeche, die im Bergbau gelebte Solidarität und Gemeinschaft und die Grubenwehr werden darin aufgegriffen. Die Motivtafeln können von Sponsoren erworben werden und damit zur Finanzierung des Projektes beitragen.

Fotos der Local Hero-Woche

Auftritt der "Firedancer" im Maxipark

Presseberichte

Weblinks