Vera Dunkel-Gierse

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vera Dunkel-Gierse

Vera Dunkel-Gierse (* 16. Mai 1962 in Hamm) ist eine Hammer Kommunalpolitikerin der CDU. Als Nachfolgerin für den verstorbenen Udo Helm, wurde sie 2019 zur Bezirksvorsteherin von Hamm-Bockum-Hövel gewählt und begleitete das Amt bis in das Jahr 2020. Sie war somit die erste Frau in diesem Amt im Stadtbezirk Bockum-Hövel.

Leben

Dunkel-Gierse wurde 1962 in Hamm geboren. Ein Jahr später zogen ihre Eltern mit ihr vom Hammer Norden in die damalige Stadt Bockum-Hövel. 1981 machte sie ihr Abitur auf dem Galilei-Gymnasium und studierte anschließend Kunst und Deutsch auf Lehramt an der Universität Dortmund. Von 1990 bis 2002 arbeitete sie als Lehrerin am Gymnasium Schloss Heessen. Dunkel-Gierse ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Sie wohnt im Hammer Stadtbezirk Bockum-Hövel.

Politik

Anfänge, Wahl in die Bezirksvertretung Bockum-Hövel und Kreisvorsitzende der Frauen Union

Vera Dunkel-Gierse trat im Jahr 2005 in die Hammer CDU ein. Bei der Kommunalwahl 2009 wurde sie erstmalig in die Bezirksvertretung Hamm-Bockum-Hövel gewählt und war dort vorerst bis in das Jahr 2014 Mitglied. Im Jahr 2012 wurde Dunkel-Gierse als Vorsitzende der Frauen Union in Hamm gewählt und amtiert in diesem Amt gegenwärtig, nachdem sie in den Jahren 2014, 2016 und 2018 als Vorsitzende bestätigt wurde.

Wahl in den Stadtrat und stellvertretende Kreisvorsitzende der Hammer CDU

Bei der erneuten Kommunalwahl im Jahr 2014, wurde Dunkel-Gierse direkt in den Hammer Stadtrat gewählt. Sie gewann dabei den Wahlkreis 21 in Hövel mit 46,6%. Neben der Ratsarbeit, ist Dunkel-Gierse Mitglied im Schulausschuss sowie des Integrationsrates.

Seit dem Jahr 2015 ist sie außerdem stellvertretende Kreisvorsitzende der Hammer CDU. Des Weiteren ist sie als stellvertretende Vorsitzende im CDU-Ortsverband Bockum-Hövel tätig.

Erneut Mitglied in der Bezirksvertretung, Wahl zur Bezirksvorsteherin, Kommunalwahl 2020

Seit dem 20. März 2019 war Dunkel-Gierse wieder Mitglied in der Bezirksvertretung Hamm-Bockum-Hövel. Für den verstorbenen Udo Helm, wurde sie am 20. März 2019 zur neuen Bezirksvorsteherin in diesem Stadtbezirk gewählt. Sie war somit die sechste Person die dieses Amt in Bockum-Hövel ausführt und die erste Frau in dieser Position. Ihr Mandat im Rat der Stadt Hamm führte sie weiter aus. Bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 war sie erneut als Spitzenkandidaten für die Bezirksvertretung Bockum-Hövel und für den Wahlbezirk 21 des Stadtrats nominiert. Dabei gelang ihr der erneute direkte Einzug in den Stadtrat knapp nicht. Ihre Konkurrentin von der SPD, Sabine Helga Zumbrink, holte 2 Stimmen im Wahlbezirk mehr und gewann dadurch das Direktmandat. Dunkel-Gierse konnte jedoch durch die Reserveliste der CDU erneut in den Rat einziehen. Am 4. November 2020 endete für sie das Amt der Bezirksvorsteherin, da die CDU in der Bezirksvertretung keine Mehrheit mehr hatte. Ihr Nachfolger wurde der Sozialdemokrat Hartmut Weber. Dunkel-Gierse legte darauf hin das Mandat in der Bezirksvertretung nieder.