Sankt-Reginen-Platz 11

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sankt-Reginen-Platz 11
Reginenstraße 5a
PLZ 59069
Bezirk Hamm-Rhynern
Stadtteil Rhynern
Straße Hausnr. Sankt-Reginen-Platz 11
Typ Wohngebäude
Gebäudetyp Fachwerkgebäude
existiert seit Mitte 19. Jahrhundert
Denkmalliste Stadt Hamm No. 189 seit dem 6. Juli 1992
300px

Baudenkmal Sankt-Reginen-Platz 11 (April 2012)

Stand: 1. Juli 2014

Das Wohn- und Geschäftshaus Sankt-Reginen-Platz 11 ist ein großer Fachwerkkomplex in städtebaulich höchst wichtiger Position. Das Gebäude wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut unds ist sowohl für den Kirchplatz als auch für die Außenansicht der Kirchplatzumbauung wichtig.
Zusammen mit den Häusern Sankt-Reginen-Platz 12, Nr. 13 und Nr. 14 bildet es eine Einheit von Fachwerkhäusern, die einzigartig in Hamm ist. Das Haus wurde mit Wirkung vom Juli 1992 in die Denkmalliste eingetragen.

Baudenkmaleintrag

Das Haus St.-Reginen-Platz 11 / Reginenstraße 5a ist bedeutend in seinem Äußeren, da es zum historischen Bestand des Kirchrings gehört und gleichzeitig ein markantes Gebäude an der Reginenstraße ist. Nach den Katasterkarten von 1828/29 bzw. 1873 (Nachträge) nimmt das heutige Gebäude des 19. Jahrhunderts die ursprüngliche städtebauliche Situation weitgehend wieder auf. Da an den Außenwänden durch Fenster und Deelentor auch noch alte Funktionen der verschiedenen Gebäudeteile zu erkennen sind, gibt das Äußere auch noch Aufschluss über die ursprüngliche Nutzung des Hauses. Es ist deshalb aus ortsgeschichtlichen und städtebaugeschichtlichen Gründen denkmalwert. An der Erhaltung und Nutzung des Gebäudes besteht ein öffentliches Interesse. [1]

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 189

Literaturnachweis

  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 189, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 37' 47.7" N, 7° 51' 32.0" O