Pankratiusplatz 2

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pankratiusplatz 2
ehemaliges Pastorat mit Fachwerk-Speicher
PLZ 59075
Bezirk Hamm-Bockum-Hövel
Stadtteil Hövel
Straße Hausnr. Pankratiusplatz 2
Typ Guts- und Hofanlage
Gebäudetyp Fachwerkgebäude
existiert seit 1564
Denkmalliste Stadt Hamm No. 18 seit dem 6. Dezember 1985
Stand: 10. Dezember 2013

Beim Baudenkmal Pankratiusplatz 2 handelt es sich um das ehemalige Pastorat der Pfarrgemeinde St. Pankratius. Es ist ein stattliches eingeschossiges Fachwerkhaus aus dem Jahr 1564 in beachtlichen Ausmaßen, das vom Kirchplatz etwas zurückgestellt ist. Dachhäuser und Hölzer stammen wohl von einem Umbau im Jahr 1939. Das Krüppelwalmdach ist mit grauen Pfannen gedeckt. Am westlichen Giebel befindet sich ein langgestreckter Massivbau. Das ganze Haus wurde innen völlig umgebaut.

Hinter dem Haupthaus befindet sich ein zweigeschossiger Fachwerk-Speicher mit leicht vorkragendem Obergeschoss und grauen Putzgefachen. Das Satteldach besteht aus einem modernen Dachstuhl.

Stolperstein

Im Gehweg vor dem Haus Pankratiusplatz 2 wurde am 2. Juni 2009 ein Stolperstein zum Gedenken an den Pfarrer Wilhelm Weber verlegt, der von 1939 bis 1961 in der Gemeinde tätig war und 1943 in das Konzentrationslager Dachau verschleppt wurde.

Baudenkmaleintrag

Die Bauten sind von großer orts- und kulturgeschichtlicher Bedeutung. [1]

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 18

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 42' 8.41" N, 7° 45' 43.26" O