Klostermühle Pohl

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klostermühle Pohl, Mühlengebäude von 1880, Toreinfahrt und Wohnhaus von 1913

Die Klostermühle Pohl - auch kurz Pohl's Mühle oder Mühle Pohl genannt - ist eine Getreidemühle am Nordenwall und in der Brüderstraße von Hamm.

Geschichte

Im Jahr 1880 wurde die Mühle als zweigeschossiger Bau mit einer Feldbrandziegelfassade errichtet. Die Mühle wurde im Jahr 1913 um ein Wohnhaus erweitert. Im Stil der Zeit wird 1927 das Lagerhaus in expressionistischer Ziegelbauweise hinzugefügt.[1] Die Mühlenbauwerke stehen seit 1989 unter Denkmalschutz.

Die historischen und aus dem Jahre 1930 stammenden Mahl- und Schrotwerke, wie auch die Sackaufzüge und -rutschen werden auch heute noch zur Futtermittelproduktion benutzt.

Fotos

Anschrift

Bruno Pohl Klostermühle
Brüderstraße 43
59065 Hamm

Anmerkungen

  1. vgl. etwa die Bauten des Hammer Polizeipräsidiums, des Finanzamtes oder das Geschäftshaus Lommel

Weblinks

Beschreibung in der 'Route der Industriekultur'


Rollstuhlgerecht nein.png weitere Infos auf www.wheelmap.org