Hochkreuzanlage Höveler Friedhof

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erlenfeldstraße / Höveler Friedhof
Hochkreuzanlage mit Begleitfiguren
PLZ 59075
Bezirk Hamm-Bockum-Hövel
Stadtteil Hövel
Straße Hausnr. Erlenfeldstraße
Typ Grab- und Ehrenmal
existiert seit 1860
Denkmalliste Stadt Hamm No. 250 seit dem 31. August 1999
Friedhof_Hoevel_Hochkreuz_02.jpg

Baudenkmal Hochkreuzanlge Kommunaler Friedhof Hövel (April 2012)

Stand: 16. Juli 2014

Die Hochkreuzanlage auf dem Höveler Friedhof wurde um das Jahr 1860 errichtet. Die Begleitfiguren stellen Maria und Johannes dar.

Die Hochkreuzanlage ist ein handwerklich gut durchgearbeitetes und repräsentatives Beispiel für die im 19. Jahrhundert charakteristischen Hochkreuze als Blickpunkt des Friedhofshauptweges.

Baudenkmaleintrag

Für die Erhaltung und Nutzung liegen wissenschaftliche und volkskundliche Gründe vor. Das Hochkreuz ist bedeutend für die Stadt Hamm. [1]

Fotos

Literaturnachweis

  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 250, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 42' 18.9" N, 7° 45' 32.3" O

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 250