1813

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

18081809181018111812 ◄◄ 1813 ►► 18141815181618171818

Hamm wurde vor 587 Jahren gegründet.


Ereignisse

Militär

  • Am 4. November trifft ein Trupp von 50 Kosaken als Befreier von der napoleonischen Fremdherrschaft in Hamm ein. Am 9. November treffen die ersten preußischen Soldaten - Husaren unter der Führung von Major von Arnim - in Hamm ein. Der Major lässt noch am gleichen Tag von Hamm aus einen Aufruf an die märkische und bergische Bevölkerung, zu den Waffen zu greifen. [3]
  • Unter dem 12. November ist eine Einquartierung von insgesamt 34 Kosacken auf Haus Heessen belegt. [4]
  • In Hamm wird das 1. Westfälisches Landwehr-Infanterie-Regiment aufgestellt, das im Juni 1815 unter dem Preussischen Marschall von Blücher an der Schlacht bei Waterloo beteiligt sein wird.

Justiz

  • Das Correctionelle Gericht in Hamm - eine Appellatinsinstanz im Ruhrdepartement des Großherzogtums Berg - hat am 17. Juli den Bernhard Barenberg wegen seiner Winkel-Kuren zu 6 Monaten Gefängnis und zur Ausweisung aus dem Ruhrdepartement verurteilt. [5]
  • Am 20. August wurden beim Tribunal in Hamm sogenannte Dienst-Conseils angestellt, die das Eigentum abwesender Militärpersonen verwalten. Es sind dies die Herren Keller, Cappell und Giese. [6]

Verwaltung

  • Am 1. Januar wird der Ober-Empfang des Zolls im Ruhrdepartement des Großherzogtums Berg von Hamm nach Rhede verlegt. [7]
  • Am 18. November wird David Wiethaus mit einen Treueid auf den preußischen König als kommissarischer Landrat eingesetzt.

Wirtschaft

  • Am 1. September wird die Teilung der Gemeinschaftsfläche Hülsey im Kirchspiel Heessen durchgeführt. Die aufgeteilte Fläche umfasst 113 Morgen Land.[8]

Kultur

Geboren

Trauungen

Gestorben

Einzelnachweise

  1. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 44
  2. vgl. Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster, Findbuch A 505 Nachlass Giesbert von Romberg, Nr. A 147
  3. vgl. Kourier an der Donau (Donau-Zeitung), 25.11.1813
  4. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 263
  5. Sammlung der Präfectur-Verhandlungen im Ruhrdepartement. Dortmund 1813. Nr. 300. Seite 192, vgl. Werkansicht in der Staatsbiblithek zu Berlin- preußischer Kulturbesitz
  6. Sammlung der Präfectur-Verhandlungen im Ruhrdepartement. Dortmund 1813. Nr. 301. Seite 193-194, vgl. Werkansicht in der Staatsbiblithek zu Berlin- preußischer Kulturbesitz
  7. Sammlung der Präfectur-Verhandlungen im Ruhrdepartement. Dortmund 1813. Nr. 285. Seite 130-132, vgl. Werkansicht in der Staatsbiblithek zu Berlin- preußischer Kulturbesitz
  8. Emil Steinkühler. Heessen (Westf.). Die Geschichte der Gemeinde. Heessen 1952. S. 140