Urkunde 1546 Juni 14

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie Walrave

Franz Walrave zu Gröneberg und Maria Lüninges schließen am 14. Juni 1546 einen Ehevertrag.

Regest

Zwischen Fransen Walraven thom Groenenberge, Sohn des verstorbenen Jaspar Walravens und seiner Ehefrau Margreten Harmens, und Marien Luenynges, Tochter des verstorb. Diderich Lueninges und seiner Ehefrau Annen Kappels, wird ein Ehevertrag geschlossen. Der Bräutigam bringt das Haus Vroenenberg [1], die Braut 10000 Goldgulden ein. Beide versprechen, sich ohne Verzug auf das Haus der Brautmutter, Wyttensteyn, zu verfügen und vor dem Richter auf ihr elterliches Gut zu verzichten. Den Eheleuten bleibt der Erbteil des verstorbenen Kanzlers Willem Luyninck und der Elizabeth, jetzigen Ehefrau des Drosten Wilhems van der Leyhen, vorbehalten. Als Morgengabe erhält die Braut den Hof zu Oestrick im Amt Hamm, Kirchspiel Boenen. Die Brüder der Braut, Diderich und Hinrich Luening, geben ihre Zustimmung. Siegelankündigung des Franz Walraven und der Verwandten: Jasper Walraven, Pastor zu Hamm, Everdt van der Recke, Drost zu Hamm, Diderich van Neyhem tho Werries, Dithmar van Gaelen, Albert Brüninckhus, Bürgermeister zu Hamm, Joest Korff thom Werkotten, Hinrick Smysinck, Drost zu Vloethe, Aleff Grueter, Diderich van Erwitte tho Ebbinckhusen, Berndt Drost ther Nyenborch, Johann und Joest Korff de jungere, Gebrüder.maendages na dem hilligen pynxtdaege.

Standort

Landesarchiv NRW, Abteilung Westfalen, Münster [2]

Anmerkungen

  1. Lesefehler, gemeint ist wohl Haus Gröneberg
  2. vgl. Findbuch A 450 Wo Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Wocklum

Siehe auch