NEU:
Wir haben ein SSL-Zertifkat installiert, so dass ab sofort eine gesicherte https-Verbindung zum hammwiki.info Standard ist,
und dadurch z.B. das Passwort beim Einloggen verschlüsselt übertragen wird.
Sollte irgendetwas trotz Tests nicht funktionieren, bitte eine Mail an support(at)hammwiki.org



Paracelsus-Kaserne

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Paracelsus-Kaserne war zuletzt die Kaserne des Sanitätsregiment 22 der Bundeswehr. Sie wurde 1935 unter dem Namen Infanteriekaserne bzw. Infanteriekaserne Lindenallee eingerichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren zunächst in den Gebäuden verschiedene Schulen untergebracht, bevor das Aeal ab 1960 von der Bundeswehr übernommen wurde

Das Gelände hat eine Grundstücksfläche von 85.142 m² und eine Gebäudenutzfläche von 29.175 m². Seit 2008 standen die Gebäude leer und beherbergen seit 2009 die Hochschule Hamm-Lippstadt, bis die Hochschule im Jahr 2014 in den Neubau auf der gegenüberliegenden Straßenseite zieht. Das Gelände liegt etwa 1,5 km östlich des Stadtzentrums in Nähe des Kurparks. Zur Paracelsus-Kaserne gehörte auch das Bundeswehrkrankenhaus südlich der Marker Allee, das Sanitätsregiment 22 ist in die Kaserne nach Ahlen umgezogen.

Verkauf des Geländes 2012

Im April 2012 kaufte eine Dortmunder Projektgesellschaft (Paracelsus GmbH & Co. KG) das 8,5 Hektar große Gelände. Hinter der Gesellschaft steht die Planungsgesellschaft Dr. Hesse & Partner GmbH und das Architekturbüro Degener Architekten.

Presseberichte

ehemalige Anschrift

Peter-Röttgen-Platz 10
59063 Hamm