Kriegerdenkmal (Berge)

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Begriffsklaerung.png Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kriegerdenkmal (Begriffsklärung) aufgeführt.
Kriegerdenkmal Berge
Kriegerdenkmal Berge.jpg

Kriegerdenkmal Berge

Bezirk Hamm-Rhynern
Stadtteil Berge
Adresse Kreuzung Hellweg/Ostdorfstraße
PLZ 59069
Typ Grab- und Ehrenmal
existiert seit 1921
Denkmalliste Stadt Hamm No. 174 sei dem 17. Juni 1991
Die Karte wird geladen …

Stand der Daten 05.11.2022

Das Kriegerdenkmal in Berge am Verkehrskreisel der Straßeneinmündung Ostdorfstraße auf den Hellweg ist den Gefallenen des Ersten Weltkrieges und den Bombenopfern des Zweiten Weltkrieges gewidmet. Es wurde am 6. November 1921 eingeweiht. [1]

Das Ehrenmal besteht aus einer halbkreisförmigen Quader-Pfeiler-Mauer mit einer oberen Abdeckung, aus kugelbesetzten Eckpfeilern und einem höheren Mittelpylon mit gerahmten Ehrentafeln und geschweiftem Aufsatz aus Sandstein. Links und rechts vom Mittelpylon befindet sich in der Quadermauer je eine Tafel mit Inschrift.

Baudenkmaleintrag

Das Denkmal ist von Bedeutung für den Ortsteil Berge und den Bezirk Rhynern. Für die Erhaltung und Nutzung liegen wissenschaftliche und volkskundliche Gründe vor. Bestandteil des Denkmals ist auch die gärtnerisch gestaltete Anlage mit der Baumbepflanzung als Hintergrund. [2]

Presseberichte

Literatur

  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 174, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Einzelnachweise