Hella KGaA Hueck & Co.

Aus HammWiki
(Weitergeleitet von Hella)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hella Logo
Hella Schild
Hella aus der Luft

Die Hella KGaA Hueck & Co. (häufig auch einfach Hella genannt) ist ein international operierender deutscher Automobilzulieferer. Kerngeschäfte sind Lichtsysteme und Fahrzeug-Elektronik. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Lippstadt. Werk 4 befindet sich in Hamm im Stadtteil Bockum-Hövel.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1899 von Sally Windmüller unter dem Namen Westfälische Metall-Industrie Aktien-Gesellschaft (WMI) gegründet. Zu dieser Zeit besteht das Produktprogramm aus Ballhupen und Kerzen- und Petroleum-Lampen für Kutschen. Der Name Hella tauchte erstmals 1908 als Warenzeichen für einen Ethin-Scheinwerfer auf. 1923 übernahm die Lüdenscheider Fabrikantenfamilie Hueck die Aktienmehrheit. 1986 wird der Name Hella in die Firmenbezeichnung aufgenommen. Die wahrscheinlichste Erklärung für den Markennamen Hella wird Sally Windmüller persönlich zugeordnet, der damit seine Frau Helene, in Kurzform Hella, ehren wollte.

Hella in Hamm

In Werk 4 wird Karosserie-Elektronik gefertigt und Kleinserien von Heizungs-Regelung hergestellt. Am 24. November 2007 gab es in Halle D (Kleinserienwerk) einen Großbrand. Die 6.000 m² große Halle brannte völlig aus. Als Ursache ermittelte die Polizei einen Kurzschluss in lagernden Lithium-Batterien.

Aufgrund der Krise in der Automobilindustrie gab es für knapp 1.000 Beschäftigte im Dezember 2008 Kurzarbeit bei Hella. 15 Prozent der Aufträge kamen vom angeschlagenen Opel-Konzern.

Im Jahr 2011 feierte das Werk in Hamm seinen 50. Geburtstag.

Presseberichte

Anschrift

Römerstraße 66
59075 Hamm

Weblinks

Video

Youtube Logo.jpg
24.11.2007 Hella-Großbrand in Hamm