Drei-Eichen-Weg 2

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Drei-Eichen-Weg 2
Heuerlingshaus aus Fachwerk
PLZ 59069
Bezirk Hamm-Rhynern
Stadtteil Drechen
Straße Hausnr. Drei-Eichen-Weg 2
Typ Guts- und Hofanlage
Gebäudetyp Fachwerkgebäude
existiert seit 19. Jahrhundert
Denkmalliste Stadt Hamm No. 110 seit dem 4. September 1989
Drei-Eichen-Weg-2_01.jpg

Baudenkmal Drei-Eichen-Weg 2 (No 110) - April 2014

Stand: 19. November 2013

Das Gebäude Drei-Eichen-Weg 2 ist ein kleineres, zweigeschossiges Fachwerkhaus mit hellen Gefachen. Die Giebeldreiecke sind verbrettert und das Satteldach ist pfannengedeckt. Auf der von der Haustür aus gesehen rechten Dachseite befindet sich eine Giebelgaube, die direkt auf der Seitenwand aufsetzt. Am Rückgiebel schließt ein Fachwerkanbau aus wieder verwendeten Hölzern an.

In jüngster Zeit wurde das Gebäude sehr aufwendig und augenscheinlich liebevoll restauriert. Da es unmittelbar an der Straße liegt, ist es von außen sehr gut zu besichtigen.

Baudenkmaleintrag

Das Fachwerkhaus ist von volkskundlicher Bedeutung.
Das östliche Nebengebäude ist aufgrund des schlechten Erhalts ohne Denkmalwert. [1]

Fotos

Literaturnachweis

  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 110, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 36' 4.49" N, 7° 48' 47.24" O

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 110