Carpe Diem

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carpe Diem 2007

Das Carpe Diem war ein Restaurant für Spanische und Italienische Spezialitäten in der Nordstraße 23.

Anschrift

Nordstraße 23
59065 Hamm

Geschichte

Auf der Hausstätte Nordstraße 23 (alt: Nro 208), deren Längsseite sich am Westenwall orientiert, bestand schon im 18. und 19. Jahrhundert eine Gastwirtschaft, die bis nach dem Zweiten Weltkrieg unter dem Namen "Pöttken Banse" bekannt war.[1]
Das Gebäude errichtete 1775 der Bäcker und Brauer Jakob Henrich Mönninghoff. Als Wirt und Bäcker Mönninghoff wird er noch 1793 erwähnt; seine Witwe verkaufte das Haus 1796 für 2455 Reichstaler an Arnold Pröpsting (1767-1808), dessen Witwe Maria Wilhelmine geb. Osthaus wiederum 1809 den Wirt Wilhelm Mork heiratete. Das Haus ging dann auf Friedrich Pröpsting (* 1805) über, einen Sohn des Arnold Pröpsting, der mit seiner Frau Helene geb. Asbeck die Wirtshaustradition ebenfalls fortsetzte. 1877 führte Wirt Adolph Hallermann aus Soest mit seiner Frau Caroline geb. Heermann die Gastwirtschaft, 1886 der namensgebende Wirt und Bäcker H. Banse, während das Haus im Besitz der Familie Pröpsting verblieb.

Einzelnachweise

  1. Vgl. Abb. in Berges 1975, S. 67.