An der Schloßmühle 20

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
An der Schloßmühle 20
PLZ 59073
Bezirk Hamm-Heessen
Stadtteil Heessen
Straße Hausnr. An der Schloßmühle 20
Typ Wohnhaus (Gesindehaus)
Gebäudetyp Fachwerkgebäude
existiert seit 1837
Denkmalliste Stadt Hamm No. 183 seit dem 14. Mai 1992
An-der-Schlossmuehle-20 01.jpg

nördlicher Giebel, westliche Traufseite (März 2012)

Stand: 29. August 2013

Bei dem Baudenkmal An der Schloßmühle 20 handelt es sich um das ehemalige Gesindehaus der Schlossmühle Heessen. Es ist ein stattliches zweigeschossiges Fachwerkhaus aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Traufseitig sind im Mittelteil der Westfassade nebeneinander zwei Deelentore mit jeweils getrennten kleinen Stallbereichen angeordnet. Rechts wie links davon befinden sich die Wohnbereiche. Das Haus ist mit einem pfannengedeckten Satteldach versehen und hat geputzte Gefache.

Baudenkmaleintrag

Die in einem Gebäude integrierte Dualität von zwei separaten Bauernhäusern mit Kammerfach und Deelen-Stallbereich ist für die Stadt Hamm in dieser Anordnung einmalig und gilt damit als ein herausragendes Beispiel für die Lebens- und Arbeitsverhältnisse des frühen 19. Jahrhunderts.
Das Haus ist aus sozial- und kulturhistorischen Gründen bedeutend für die Stadt Hamm. An der Erhaltung und Nutzung des Gebäudes besteht aus volkskundlichen Gründen ein öffentliches Interesse. [1]

Bildergalerie

Einzelnachweise

  1. Denkmalwertbegründung - zitiert nach Denkmalliste der Stadt Hamm, Bestandsverzeichnis lfd. Nummer 183

Literaturnachweise

  • Helmuth Kötter: An der Heessener Mühle, Hamm 2006, Seite 64ff
  • N.N.: Baudenkmalbeschreibung No. 183, Stadt Hamm - 65/Untere Denkmalbehörde

Geografische Koordinaten

Koordinaten: 51° 41' 57.9" N, 7° 50' 26.78" O