Hammer Volkszeitung

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Hammer Volkszeitung war eine katholische Zeitung in Hamm, die seit 1872 im Verlag Breer & Thiemann erschien. Seit 1898 führte sie den Namen Westfälischer Volksfreund. Um 1900 betrug die Abonenntenzahl 13500. Damit war der Westfälische Volksfreund die größte Zeitung in Hamm. Am 31. Mai 1941 musste die seit 1924 in Westfälischer Kurier umbenannte Zeitung ihr Erscheinen einstellen. Am 1. November 1949 wurde der Westfälische Kurier mit dem im Verlag Emil Griebsch herausgegebenen Westfälischen Anzeiger zum Westfälischen Anzeiger und Kurier zusammengelegt.

Literatur

  • Hamm im Jahre 1950. Eine Chronik in Bild und Werbung, Hamm [1950], S. 60-61.
  • Maria Perrefort - W. Pommeranz: Schwarz auf Weiß. Zur Geschichte des Druckereiwesens in Hamm, hrsg. vom Gustav-Lübcke-Museum, Hamm 1997, S. 66-67.