Karlschule: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HammWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Ergänzungen)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Karlschule ist eine Hauptschule in Hamm.
+
Die '''Karlschule''' ist eine Ganztagshauptschule im Hammer Norden.
  
 
== Anschrift ==
 
== Anschrift ==
Zeile 5: Zeile 5:
 
59065 Hamm
 
59065 Hamm
  
== Geschichte ==
+
Telefon: (02381) 914 8512<br>
Der Name der Schule leitet sich von Karl dem Großen ab. Zur Geschichte der Schule siehe http://www.karlschule.schulnetz.hamm.de/geschichte.htm
+
Telefax: (02381) 914 8514
 +
 
 +
== Namensherkunft ==
 +
Die ''Karlschule'' geht wie die [[Karlstraße]], aber auch der [[Karlsplatz]] und [[Im Karlswinkel]], auf die gleiche Persönlichkeit zurück. Die Namen erinnern an die Zeit des Siebenjährigen Krieges. Im Jahre 1762 ließ Herzog Ferdinand von Braunschweig als Befehlshaber des Preußischen Heeres und der Verbündeten auf dem ''Galgenknapp'' im Hammer Norden ein Festungswerk anlegen, die ''Karlsschanze''. Sie wurde benannt nach dem älteren Bruder, dem regierenden Herzog von Braunschweig. Für ihn ist kennzeichnend ein Satz, mit dem er die Werbung für die Hohe Schule seiner Residenz betrieb: "Die so verderblichen Ferien finden in unserem Gymnasium nicht statt."<ref>nach [[Friedrich Johannes Wienstein]]</ref>
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
*http://www.karlschule.schulnetz.hamm.de/
 
*http://www.karlschule.schulnetz.hamm.de/
 +
 +
== Anmerkungen ==
 +
<references/>
  
 
[[Kategorie:Schulen]]
 
[[Kategorie:Schulen]]
 +
[[Kategorie:Hauptschulen]]

Aktuelle Version vom 3. November 2009, 20:32 Uhr

Die Karlschule ist eine Ganztagshauptschule im Hammer Norden.

Anschrift

Westberger Weg 17-19
59065 Hamm

Telefon: (02381) 914 8512
Telefax: (02381) 914 8514

Namensherkunft

Die Karlschule geht wie die Karlstraße, aber auch der Karlsplatz und Im Karlswinkel, auf die gleiche Persönlichkeit zurück. Die Namen erinnern an die Zeit des Siebenjährigen Krieges. Im Jahre 1762 ließ Herzog Ferdinand von Braunschweig als Befehlshaber des Preußischen Heeres und der Verbündeten auf dem Galgenknapp im Hammer Norden ein Festungswerk anlegen, die Karlsschanze. Sie wurde benannt nach dem älteren Bruder, dem regierenden Herzog von Braunschweig. Für ihn ist kennzeichnend ein Satz, mit dem er die Werbung für die Hohe Schule seiner Residenz betrieb: "Die so verderblichen Ferien finden in unserem Gymnasium nicht statt."[1]

Weblinks

Anmerkungen