ACHTUNG:
Das HammWiki ist auf einen neuen Server umgezogen.

Wir haben umfangreich getestet, es ist bei mehr als 14.000 Artikeln und mehr als 16.000 Fotos aber möglich, dass wir etwas übersehen haben. Sollte jemand merken, dass etwas nicht wie gewohnt funktioniert oder Bilder/Fotos fehlen oder nicht korrekt dargestellt werden, bitten wir um eine Mail an support@hammwiki.org mit Angabe des Problems. Wir werden uns dann sofort darum kümmern.

Bekannte Probleme:
Temporär könnte hammwiki.de nicht erreichbar sein.
Eine Benutzer-Anmeldung könnte temporär nicht möglich sein.
Temporär könnte es vorkommen, dass von neu hochgeladenen Bildern keine Vorschaubilder erstellt werden.


Siechenstation

Aus HammWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Siechenstation im Hammer Westen liegt auf dem heutigen Gelände von Lippmann am Boll an der ehemaligen Stadtgrenze von Hamm nach Herringen.

Nachnutzung

Bekannt ist, dass die letzten Aussätzigen, die die Siechenstation im Hammer Westen bewohnten, im Jahr 1675 verstorben sind. Das Kapellengebäude wurde in ein Wohnhaus umgewandelt. Dieses frühere Kapellengebäude der Siechenstation wurde von Kaspar Dietrich Boll im Jahre 1765 erworben und in eine Gaststätte umgewandelt.

Quellen

  • Andreas Skopnick: Streifzüge durch den alten Hammer Westen. In: Hammer Westen. Hamm 1991. S. 19-66